Sie sind hier: Startseite Professur für … Team Dr. Chantal Ruppert-Winkel

Dr. Chantal Ruppert-Winkel

 

Professur für Environmental GovernanceChantal Ruppert-Winkel.jpg

Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie
Tennenbacher Str. 4
D-79106 Freiburg


Email: 

 

 

 

 

Zur Person

 

Chantal ist seit 2015 assoziierte Wissenschaftlerin an der Professur für Environmental Governance der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Sie studierte Forstwissenschaften an der Universität Freiburg und promivierte dort 2006 mit Summa cum Laude. Nach ihrer Post-Doc Tätigkeit am Institut für Forstökonomie arbeitete sie von Mai 2008 bis 2018 am Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) der Universität Freiburg und leitete verschiedenen Projekte u.a. die BMBF-Forschungsgruppe „EE-Regionen“. In den Jahren 2005 und 2011 war sie als Gastwissenschaftlerin an der Haas School of Business und am Department of Environmental Science, Policy, and Management der University of California in Berkeley tätig.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen: Nachhaltige Ressourcennutzung auf lokaler und regionaler Ebene; inter- und transdisziplinäre Forschung zur sozial-ökologischen Nutzung natürlicher Ressourcen, insbesondere erneuerbare Energien; nachhaltiges Unternehmenshandeln; sozioökonomische Analysen von Akteurs-Netzwerken, Institutionen, Organisationsstrukturen, Leadership und Governance.

Lehr- und Forschungsbereiche    |   Beruflicher Werdegang   |  Sonstige Tätigkeiten  |   Studium   |   Stipendien und Preise   | Projekte  |  Publikationen

 

 

Lehr- und Forschungsbereiche 

 

  • Nachhaltige Ressourcennutzung auf lokaler und regionaler Ebene
  • Inter- und transdisziplinäre Forschung zu Erneuerbaren Energien, nachhaltigem Wirtschaften/Handeln von Unternehmen/Kommunen und sozio-technischen Systemen
  • Sozioökonomische Analysen von Akteurs-Netzwerken, Institutionen, Organisationsstrukturen, Leadership und Governance
 

Beruflicher Werdegang 

 

Seit Mai 2015
  • Habilitandin an der Professur für Environmental Governance der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Mai 2014 - Juni 2018
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) sowie Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, in Forschung und Lehre
 
Mai 2008 - April 2014
 
Jan. 2011 - Nov. 2011
  • Gastwissenschaftlerin am Department of Environmental Science, Policy, and Management, University of California, Berkeley 
 
Sep. 2010 - Okt. 2016
  • Mutterschutz, dann Elternzeit und Teilzeitarbeit 
 
Jan. 2007 - Mai 2008
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Forschungsprojekt: „Zukunftsmärkte der Forst- und Holz-Kette“
 
Dez. 2006
  • Erlangen der Doktorwürde rerum naturalium (summa cum laude) 
 
Jun. 2002 - Mai 2008
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Forstökonomie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, in Forschung und Lehre, u.a. Dissertationsprojekt
 

Sonstige Tätigkeit

 
Seit April 2012 
  • Mitglied der Expertengruppe „Wissenschaft für Nachhaltigkeit" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
 
 Dez. 2006 - Jan. 2009                
  • Beratungsunternehmen HammerRuppert-Consulting (GbR) - seit 2008 Partnerschaftsgesellschaft gemeinsam mit Dr. Anton Hammer (seit 2009 ruht die Partnerschaft)
 

Studium

 
Feb. 2005 - Apr. 2005
  • Gastwissenschaftlerin am Department of Environmental Science, Policy, and Management und an der Haas School of Business, University of California, Berkeley
 
Okt. 1997 - Mai 2002
  • Studium der Forstwissenschaften an der Forst- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Abschluss: Diplom-Forstwirtin
 
1997 - 2003
  • Betriebswirtschaftliches Grundstudium mit Zertifikat (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) 
 
1990 - 1997
  • Humboldt-Gymnasium, Berlin; Abschluss: Abitur
 

Stipendien und Preise

  
2007
  • Karl-Abetz-Preis für die Dissertation 
 
2006
  • Georg-Ludwig-Hartig-Stiftung: Förderung im Rahmen des Programms der Förderung wissenschaftlicher Arbeiten forstlicher Nachwuchskräfte 
 
2003 - 2006 
  • Promotionsstipendium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
 

Drittmittelprojekte (Auswahl)

 

  • BMBF-Verbundprojekt „Regio TransKMU – Regionale Transformation durch sozial-ökologisch handelnde Unternehmen“ (2015-2018):

Kooperationspartner: Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) der Universität Freiburg, Öko-Institut e.V., Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreis Steinfurt

  • Leistungszentrum Nachhaltigkeit Freiburg Verbundprojekt „HyCO2- Die Hydrogenierung von CO2 zu Flüssigkraftstoffen als Basistechnologie für die Chemische Speicherung fluktuierender Erneuerbarer Energien" (2015-2017):

Kooperationspartner: Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) und Institut für Anorg. und Analyt. Chemie der     Universität Freiburg, Fraunhofer ISE und Fraunhofer IWM

  • MWK-Interdisziplinäres Promotionskolleg „Decentralized sustainable energy systems” (2014-2017) & „Kleinskalige erneuerbare Energiesysteme“ (2011-2014):

Kooperationspartner: Universität Freiburg, Hochschule Offenburg, Fraunhofer-Institute ISE und IPM

  • BMBF-Verbundprojekt „SoNaTe - Soziale Nachbarschaft und Technik“ (Vorphase, 2014-2015):

Kooperationspartner: Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) und Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg und dem Freiburger Innovations- und Forschungsverbund an der Evangelischen Hochschule Freiburg

  • BMBF-Nachwuchsforschungsgruppe „EE-Regionen: Sozialökologie der Selbstversorgung“ (2008-2014):

Kooperationspartner: Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) der Universität Freiburg der Universität Freiburg, Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie der Universität Hohenheim

 
  • BMU-Verbundprojekt „Mikro-Biogas - Dezentrale Mikro-Biogaserzeugung“ (2009-2011):

Kooperationspartner: Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) der Universität Freiburg, Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

 
  • Eva Mayr-Stihl Stiftung und Georg-Ludwig-Hartig-Stiftung- „Gemeinwohl in der Forstwirtschaft“ (2003-2006)
 
  • DBU-Dissertationsprojekt „Der kommunale Forstbetrieb im Spannungsfeld von Gemeinwohlorientierung und Erwerbswirtschaft. Eine institutionenökonomische Analyse, empirische Studien und Handlungsempfehlungen“ (2003-2006)

 

 Projektkoordination

 

  • BMBF-Verbundprojekt „Zufo – Zukunftsmärkte der Forst-Holz-Kette“ (2007 – 2008), Teilprojektbearbeitung

  

Go back to top

Publikationen (Auswahl)

 

Beiträge in peer-reviewten Zeitschriften und peer-reviewte Buchbeiträge:

  • Funcke, S.; Ruppert-Winkel, C. (2020): Storylines of (de)centralisation: Exploring infrastructure dimensions in the German electricity system. Renewable and Sustainable Energy Reviews 121, 109652.
  • Chantal Ruppert-Winkel, Michael Kress-Ludwig, Katharina Papke, Madeleine Böhm, Cara-Sophie Scherf & Simon Funcke (2019): Bedeutung sozialer und ökologischer Maßnahmen in kleinen und mittleren Unternehmen für (potenzielle) Mitarbeitende. Eine Fallstudie auf Basis von Befragungen von Mitarbeitenden, zukünftigen Fachkräften und Unternehmensvertreter*innen im Kreis Steinfurt. Umweltpsychologie 23(2), 91-115.
  • Kress-Ludwig, M.; Funcke, S.; Böhm, M.; Ruppert-Winkel, C. (2019): A citizen survey in the district of Steinfurt, Germany: Insights into local perceptions of the social and ecological activities of enterprises in their region. In: Sustainability 11: 1767.
  • Ruppert-Winkel, C. (2018): Leaders, networks and the social context: a relational leadership approach to regional renewable energy self-sufficiency. Journal of Cleaner Production 193, S. 811-832.
  • Arifi, B.; Winkel, G.; Ruppert-Winkel, C. (2017): Landscape Stewardship in Wind Energy Conflicts: Between Cultural Myths and Interests. In: Bieling, C.; Plieninger, T.: The Science and Practice of Landscape Stewardship. Cambridge University Press. S. 167-182. DOI: https://doi.org/10.1017/9781316499016.017
  • Arifi, B.; Shaw, B., J.; Winkel, G.; Ruppert-Winkel, C. (2017): The Simmern Solidarity Pact – Reconciling Income Imbalances Between Villages. In: Bieling, C.; Plieninger, T.: The Science and Practice of Landscape Stewardship. Cambridge University Press. S. 182-184. DOI: https://doi.org/10.1017/9781316499016.018
  • Stablo J.; Ruppert-Winkel, C. (2017): Mit Good Regional Governance zur nachhaltigen Energiewende? Das Beispiel des Kreises Steinfurt in Deutschland. In: Rücker-John, J.; Schäfer, M. (Hrsg.).Governance für eine Gesellschaftstransformation. Springer. S. 161-188
  • Lentzen, L; Stablo, J; Ruppert-Winkel, C. (2016): Handlungsfelder von Stadt-Umland-Kooperationen für eine Energieversorgung mit erneuerbaren Energien. GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society, Volume 25, Number 4. S. 271-280
  • Ruppert-Winkel, C., Hussain, W.; Hauber, J. (2016): Understanding the regional process of energy transition in Marin County, California: Applying a Three-Phase-Model based on case studies from Germany. In: Energy Research & Social Science 14, S. 33-45
  • Ruppert-Winkel, C., R. Arlinghaus, S. Deppisch, K. Eisenack, D. Gottschlich, B. Hirschl, B. Matzdorf, T. Mölders, M. Padmanabhan, K. Selbmann, R. Ziegler, and T. Plieninger (2015): Characteristics, emerging needs, and challenges of transdisciplinary sustainability science: experiences from the German Social-Ecological Research Program. Ecology and Society 20(3): 13. http://dx.doi.org/10.5751/ES-07739-200313
  • Hauber, J.; Ruppert- Winkel, C. (2014): Engaging diverging interests through pricing: the case of maize for bioenergy production in Germany. In: Geiger, S.;Harrison, D.; Kjellberg, H.; Mallard, A. (Eds.): Concerned Markets: Economic Ordering for Multiple Values. Elgar Publishing., S. 102-128
  • Ruppert-Winkel, C.; Hauber, J.; Stablo, J.; Kress, M. (2014): Das World Café als Integrationsinstrument in der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. In: GAIA - Ecological perspectives for science and society 23/3, S. 243-252
  • Ruppert-Winkel, C.; Hauber, J. (2014): Changing the Energy System towards Renewable Energy Self-Sufficiency - Towards a multi-perspective and Interdisciplinary Framework. In Sustainability 6, S. 2822-2831
  • Hauber, J.; Ruppert-Winkel, C. (2012): Moving towards Energy Self-Sufficiency Based on Renewables: Comparative Case Studies on the Emergence of Regional Processes of Socio-Technical Change in Germany. In: Sustainability 4 (4), S. 491-530
  • Stablo, J.; Ruppert-Winkel, C. (2012): The Integration of Energy Conservation into the Political Goal of Renewable Energy Self-Sufficiency—A German Case Study Based on a Longitudinal Reconstruction. In: Sustainability 4 (5), S. 888-916
  • Ruppert-Winkel, C., Aretz, A.; Böther, T.; Hauber, J.; Kress, M.; Schlager, P.; Stablo, J. (2011): Kommunale Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien. In: GAIA - Ecological perspectives for science and society, Mitteilungen 20/3, S. 211
  • Ruppert-Winkel, C., Winkel, G. (2011): Hidden in the Woods? Meaning, Determining, and Practicing of Common Welfare in the Case of the German Public Forests. In: European Journal of Forest Research 130, S. 421 - 434
  • Ruppert, C. (2006): Die Organisation der Betriebsleitung in kommunalen Forstbetrieben in Deutschland aus der Agency Perspektive. In: Schweiz. Z. Forstwes. 157 3-4/06, S. 97-108

 

Konferenz Paper:

  • Antinori, C.; Ruppert, C. (2008): Mexican and German Communal Forestry: An Accountability Framework for Comparing Governance. Conference paper: IASC 2008 global conference in Cheltenham, England

 

Bücher und Herausgeberschaften:

  • Ruppert-Winkel, C.; Hauber, J. (2012) (Guest Editors): Special Issue "Changing the Energy System to Renewable Energy Self-Sufficiency (RESS) - Selected Papers from the RESS Conference, 15-16 September 2011, Freiburg, Germany". Journal: Sustainability
  • Ruppert C. (2006): Der kommunale Forstbetrieb im Spannungsfeld von Gemeinwohlorientierung und Erwerbswirtschaft. Eine institutionenökonomische Analyse, empirische Studien und Handlungsempfehlungen. Schriftenreihe Institut für Forstökonomie Universität Freiburg Bd. 28. ISBN 3-9806736-9-3; 725 S.
  • Memmler, M.; Ruppert C. (2006) (Hrsg.): Dem Gemeinwohl verpflichtet? Perspektiven zu einem unbestimmten Leitbegriff für die Waldwirtschaft. München: oekom verlag. 284 S.

 

Buchbeiträge

  • Ruppert-Winkel, C.; Ebinger, F. (2010): Die Wertschöpfungskette Forst-Holz. In: Birke, M. / Scheer, D. / Schlüter, A. / Ebinger, F. (Hrsg.): Innovationen in der Forst-Holz-Kette. Entwicklungstrends und Handlungsoptionen. München: okom verlag, S. 102-120
  • Ruppert C.: (2006): Umsetzung der Gemeinwohlverpflichtung auf kommunaler Ebene. Praxisbeispiel Kommunalwald. In: Memmler, M.; Ruppert, C. (Hrsg.): Dem Gemeinwohl verpflichtet? Perspektiven zu einem unbestimmten Leitbegriff für die Waldwirtschaft. München: oekom verlag, S. 153-169
  • Memmler, M.; Ruppert, C. (2006): Einführung und Überblick. In: Memmler, M.; Ruppert, C. (Hrsg.): Dem Gemeinwohl verpflichtet? – Interdisziplinäre Überlegungen zu einem unbestimmten Leitbegriff für die Waldwirtschaft. München: oekom verlag, S. 9-22
  • Memmler, M.; Ruppert (2006): Gemeinwohl im forstlichen Diskurs: Konfliktlinien und Perspektiven. In: Memmler, M.; Ruppert, C. (Hrsg.): Dem Gemeinwohl verpflichtet? – Interdisziplinäre Überlegungen zu einem unbestimmten Leitbegriff für die Waldwirtschaft. München: oekom verlag, S. 233-252

 

Beiträge in praxisnahen Zeitschriften und Schriftenreihen (Auswahl):

  • Ruppert-Winkel, Chantal; Böhm, Madeleine; Brunn, Christoph; Funcke, Simon; Kress-Ludwig, Michael; Papke, Katharina; Scherf, Cara-Sophie (2017): Nachhaltiges Handeln in Unternehmen und Regionen. Ein Wegweiser für den Ausbau und die Kommunikation von sozialen und ökologischen Aktivitäten insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in ländlichen Regionen. Freiburg im Breisgau (ZEE Working Paper, 10). Online verfügbar unter https://www.zee-uni-freiburg.de/fileadmin/ZEE/Regio_Trans_KMU_Wegweiser_2017_Ruppert-Winkel_et_al.pdf.
  • Brunn, C.; Böhm, M.; Funcke, S.; Kress-Ludwig, M.; Papke, P.; Scherf, C.-S.; Ruppert-Winkel, C. (2017): Politikempfehlungen zur Stärkung nachhaltigen Unternehmenshandelns. Empfehlungen an politische Entscheidungsträger*innen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene im Rahmen des Forschungsprojekts Regio TransKMU. Online verfügbar unter: https://oc.kreis-steinfurt.de/www.regio-trans-kmu.de/home/index.html, unter Ergebnisse.
  • Ruppert-Winkel, C.; Hauber, J.; Aretz, A.; Funcke, S.; Kress, M.; Noz, S.; Salecki, S.; Schlager, P; Stablo, J. (2013): Die Energiewende gemeinsam vor Ort gestalten. Ein Wegweiser für eine sozial gerechte und naturverträgliche Selbstversorgung aus Erneuerbaren Energien - Schwerpunkt Bioenergie. ZEE Working Paper 06 – 2013, Universität Freiburg, 72 S.; ISSN online: 2191-0685, ISSN print: 2191-0677
     

Englische Übersetzung:

Ruppert-Winkel, C.; Hauber, J.; Aretz, A.; Funcke, S.; Kress, M.; Noz, S.; Salecki, S.; Schlager, P; Stablo, J.:    Cooperative Local Energy Transitions. A Guide for Socially Just and Ecologically Sound Renewable Energy Self-Sufficiency - with an Emphasis on Bioenergy. ZEE Working Paper 06 – 2013, University of Freiburg, 72 pp.; ISSN online: 2191-0685, ISSN print: 2191-0677

 

  • Ruppert-Winkel, C.; Hauber, J.; Aretz, A.; Funcke, S.; Kress, M.; Noz, S.; Salecki, S.; Schlager, P; Stablo, J. (2013): Cooperative local energy transition: Recommendations for a Socially Just and Ecologically Sound Renewable Energy Self-Suffciency - with an Emphasis on Bioenergy. Policy Paper. In cooperation with: ICLEI – Local Governments for Sustainability, European Secretariat: Carroll. S,; Rothballer, C. Verfügbar unter: www.ee-regionen.de
  • Dunkelberg, E.; Aretz, A.; Dieterich, M.; Heintschel, S.; Ruppert-Winkel, C. (2012): Dezentrale Mikro-Biogaserzeugung. In: Thrän, D.; Pfeiffer, D. (Hrsg.): Innovative Konzepte für die energetische Nutzung von biogenen Reststoffen. Schriftenreihe des BMU-Förderprogramms Energetische Biomassenutzung, Band 5, S. 145 – 166
  • Schlager, P.; Noz, S.; Ortmanns-Möller, R.; Weinand, D.; Ruppert-Winkel, C. (2012): Regionale Ansätze zur nachhaltigen Nutzung von Bioenergie. Auf dem Weg zur Selbstversorgung mit Erneuerbaren Energien am Beispiel des Landkreises Lüchow-Dannenberg. In: Solarzeitalter 1/2012, S. 56-63
  • Woynowski, B.; Ruppert-Winkel, C. (2012): "Online denken, lokal handeln" - Wie kommunizieren wichtige regionale Akteure in Erneuerbare-Energien-Regionen im Internet?“ Paper in Kooperation mit dem Institut für dezentrale Energietechnologien (IdE), dem Projekt 100%-EE-Regionen (Uni-Kassel) und dem Projekt EE-Regionen (Universität Freiburg). Onlineveröffentlichung: http://www.100-ee.de/index.php?id=broschueren (Zugriff: 15.06.2012)
  • Dunkelberg, E.; Aretz, A.; Böther, T.; Dieterich, M.; Heintschel, S.; Ruppert-Winkel, C. (2011): Leitfaden für die Nutzung kommunaler, halmgutartiger Reststoffe in Mikrobiogasanlagen und Bestandsanlagen. ZEE Working Paper 05 – 2011, 52 S.
  • Ruppert-Winkel, C.; Quadt, V.; Hauber, J. (2011): Auf dem Weg zur Selbstversorgung mit Erneuerbaren Energien. Sozialer Wandel am Beispiel des Landkreises Schwäbisch Hall und der 100 Prozent GmbH der Region Freiburg, In: Solarzeitalter, 2/2011. S. 61-68
  • Winkel, G.; Ruppert-Winkel, C. (2011): Zur besonderen Gemeinwohlverpflichtung des öffentlichen Waldes: Perspektiven und Konzepte in Hinblick auf Biodiversitätsbelange. In: Dialogforum Öffentlicher Wald und nationale Biodiversitätsstrategie. Tagungsband BfN-Skripten, S. 15-24
  • Aretz, A.; Hauber, J.; Kress, M.; Ruppert-Winkel, C.; Schlager, P.; Schmieder, K.; Stablo, J.; Trommler, M. (2009): Regionale Selbstversorgung mit Erneuerbaren Energien. Klimaschutz auf kommunaler Ebene umsetzen. In: Ökologisches Wirtschaften 4/2009, S. 47-50
  • Ruppert, C. (2008): Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien. In: Stadt und Gemeinde 10/2008, S. 370-372
  • Ruppert, C. (2007): Gemeinwohlverpflichtung öffentlicher Forstbetriebe. In: Eberswalder Forstliche Schriftenreihe Band 33, hendrik Bäßler verlag, S. 21-26
  • Ruppert, C. (2007): Kommunalwald als Chance begreifen. In: Gemeinde und Stadt (Rheinland-Pfalz) Nr. 6, S. 170-173
  • Ruppert, C. (2007): Chancen im Kommunalwald nutzen. In: Die Gemeinde (BWGZ 9), S. 333-335
  • Memmler, M.; Ruppert, C. (2007): Gemeinwohlverpflichtung öffentlicher Forstbetriebe. In AFZ-DerWald 5, S.260-261
  • Ruppert, C. (2004): Aufgaben effizienter erfüllen? Alternative Organisationsstrukturen in kommunalen Forstbetrieben. In: Stadt und Gemeinde 10/2004, S. 381-383
  • Ruppert, C. (2004): Alternative Organisations- und Rechtsformen für kommunale Forstbetriebe in Deutschland. In: Die Gemeinde (BWGZ 4), S. 109-111
  • Ruppert, C. (2004): Gemeinwohlverpflichtung öffentlicher Forstbetriebe. Eine theoretische Problemdarstellung mit Bezug zur Praxis. Arbeitsbericht 38-2004, Institut für Forstökonomie, Universität Freiburg, 77 S.
  • Ruppert, C. (2003): Eigenbetrieb - Ausweg aus der Finanzkrise für kommunale Forstbetriebe? In: Der Waldwirt (Baden-Württemberg) 1,2/2003, S. 11-13
  • Ruppert, C. (2002): Rechtsformwahl im kommunalen Forstbetrieb. Theoretische Grundlagen unter besonderer Berücksichtigung des Eigenbetriebs und Fallstudien. Arbeitsbericht 33-2002, Institut für Forstökonomie, Universität Freiburg, 130 S.
  • Ruppert, C. (2002): Eigenbetrieb - Ausweg aus der Finanzkrise? In: Gemeinde und Stadt (Rheinland-Pfalz) 11/2002, S. 332-334

 

Gutachten

  • Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) (Hrsg. 2013): Wissenschaft für Nachhaltigkeit Herausforderung und Chance für das baden-württembergische Wissenschaftssystem. Autoren: Expertengruppe „Wissenschaft für Nachhaltigkeit“ Uwe Schneidewind, Bettina Brohmann, Armin Grunwald, Nikolas Hagemann, Martin Müller, Chantal Ruppert-Winkel, Michael Wörz, 47 S.

 

Go back to top