Sie sind hier: Startseite Professur für … Forschung KNOWING: Wissenspolitische …

KNOWING: Wissenspolitische Arrangements in „Smart-Cities”

Dieses Forschungsprojekt untersucht empirisch „Smart City“-Experimente in acht europäischen Städten. Darüber hinaus strebt es ein besseres theoretisches Verständnis davon an, wie solche Experimente Formen der Wissensgenerierung in der Stadt politisch prägen. Dabei sollen sowohl offizielle und unternehmerfreundliche Initiativen ‚von oben‘ wie auch informelle Experimente ‚von unten‘ sowie hybride Mischformen untersucht werden. All diese Formen werden unter dem Begriff „smart urbanism experiments“ subsummiert.

Zunächst wird in interdisziplinärer Zusammenarbeit ein Analyserahmen entwickelt, mit dem wissenspolitische Implikationen von Smart Urbanism-Experimenten vergleichend untersucht werden können. Dabei wird auf Perspektiven der kritischen Stadtforschung und der Science and Technology Studies (STS) aufgebaut, sowie auf Literatur zu sozio-technischen Systemen und deren Transformationen. Der Analyserahmen wird dann in acht europäischen Städten (in Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Spanien) exemplarisch angewandt, um ein umfassendes Bild aktueller (formeller und informeller) Smart Urbanism-Initiativen zu erheben. Auf Basis einer länder-übergreifend vergleichenden Analyse wird der ursprüngliche Analyserahmen kritisch diskutiert und räumlich kontextualisiert . Dadurch wird schließlich auch die Möglichkeit geschaffen, gestaltende Akzente in die aktuellen Debatten um Smart Urbanism zu setzen.

 

Laufzeit:

10/2016 - 9/2019

 

Projektpartner: (finanziert jeweils durch nationale Fördergeber)

  • Utrecht University (NL) - Rob Raven et al.
  • Univ. of Sheffield / Sussex (GB) – Simon Marvin/ Adrian Smith et al.
  • University of Toulouse (F) – Eric Jolivet et al.
  • Humboldt University Berlin (D) – Tim Moss et al.
  • Albert Ludwigs University Freiburg (D) – Philipp Späth et al.

 

Kontakt:

Forschungsgruppenleiter PD Dr. Philipp Späth,
Professur für Sustainability Governance,
Institut für Umweltsozialwissenchaften und Geographie
Tel: +49 - 761 - 203 3725,