Sie sind hier: Startseite Professur für … Team Cristina Espinosa

Cristina Espinosa

Espinosa, Cristina

Professur für Sustainability Governance

Institut für Umweltsozialwissenschaften und GeographieTennenbacher Str. 4
D-79106 Freiburg

Sprechstunden während des Semesters
Dienstag: 15:00 - 16:00
Donnerstag: 15:00 - 16:00

Telefon: 0761 203 8499
Telefax: 0761 203 3729

Email:

 

Forschungsbereiche   |   Beruflicher Werdegang   |   Studium   |   Berufliche Weiterbildung   |   Publikationen

 

Forschungsbereiche

 

  • Rechte der Natur; Klimawandel-Auswirkungen auf die Indigene Bevölkerung Lateinamerikas; Nachhaltige Entwicklung und „Das Gute Leben“; Sozial- und Umwelt-Konflikt von ressourcenfördernden Aktivitäten in den Anden-Ländern; Diskurs Analyse

 

Go back to top 

Beruflicher Werdegang

seit Januar 2016:
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Umweltpolitik im 21. Jahrhundert - Ansätze zur Bewältigung neuartiger Herausforderungen", gefördert durch das Umweltbundesamt 

 

05/2016 - 04/2017:

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Koordination des Clusters Politics of Natural Resources mit der regionale Schwerpunkte Lateinamerika an der Arnold-Bergstraesser-Institut Freiburg, Deutschland
 
seit 03/2011:
  • Institut für Forst- und Umweltpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (wissenschaftliche Mitarbeiterin)


01/2008 - 09/2008:

  • Lexus Verlag, Quito, Ecuador (Quellenforschung und Editorin des Geschichtsbuch: Espinosa, C. (2010). Historia Económica y Política del Ecuador. Barcelona: Lexus)
     

09/2007 - 08/2008

  • Analytica Securities, Quito, Ecuador (Verlagsassistentin)


07/2004 - 07/2008:

  • Colegio Menor San Francisco de Quito, Ecuador (Lehrerin und Koordinatorin des Klubs der Vereinten Nationen)

 

Go back to top 

Studium

 

2012- 2015

  • PhD Umweltsozialwissenschaften und Geographie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Titel der kumulativen Dissertation: „Apart from nature or a part of nature? Discourse analyses of the politics of redefining the relationships between humans and nature".
  • Promotion Stipendium der Friedrich Ebert Stiftung
  • Auszeichnung: „Summa cum laude"
  • Erasmus Prize for the Liberal Arts and Sciences, University College Freiburg 

2008 - 2010

  • MSc Environmental Governance an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Stipendium „Begabten-Förderung“ der Friedrich Ebert Stiftung
  • Stipendium „Wir stiften Zukunft“ der Landesstiftung Baden-Württemberg
  • Thema der Masterarbeit: „Contesting Dominant Conceptions of Development. Discourse Coalitions and Storylines of Ecuador’s Yasuní-ITT Project“

2004 - 2008

  • B.A. in Internationale Beziehungen mit den Nebenfächern Soziologie und Lateinamerikanische Studien an der Universität San Francisco de Quito, Ecuador („Summa Cum Laude“, „Liste des Kanzlers”)

 

Go back to top  

Berufliche Weiterbildung und Praktika

 

11/2008 - 12/2010

  • Wissenschaftliche Hilfskraft und Tutorin im Masterstudiengang „Environmental Governance“ der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

08/2009 - 11/2009

  • International Labor Organization, Genf, Schweiz (Berufspraktikum im Bereich „Green Jobs”, Programm der Abteilung für Politik-Integration)

01/2006 - 03/2008

Universidad San Francisco de Quito, Ecuador
  • Wissenschaftliche Hilfskraft des Projektes „Auswirkungen des Bergbaus und der ölfördernden Aktivitäten auf Umwelt und Sozialstrukturen in Ecuador“
  • Wissenschaftliche Hilfskraft von Dr. C. Espinosa für das Fach „Internationale Sicherheit“
  • Wissenschaftliche Hilfskraft von Dr. M. Picq für die Fächer „Theorien der internationalen Beziehungen“ und „Menschrechte in der Weltpolitik“
  • Chefsprecherin für die Radiosendung „Globale Verbindungen“

03/2007 - 05/2007

Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in Ecuador
  • Wissenschaftliche Hilfskraft des Buches „Ecuador y Estados Unidos: Tres Siglos de Amistad“

05/2006 - 08/2006

  • CARE International (Berufspraktikum im Entwicklungsprojekt „SOY” von zur Ausrottung der Kinderarbeit in Ecuador)

 

Go back to top   

Publikationen

  •  Espinosa, Cristina (2017). “Bringing About the Global Movement for the Rights of Nature – Sites and Practices of Intelligibility”. Global Networks. http://doi:10.1111/glob.12158
  • Espinosa, Cristina (2017). “El reconocimiento de los derechos de la naturaleza, Pacha Mama, en Ecuador. Actores y dinámicas discursivas” in Repensar el Desarrollol. Aportes en torno a Laudato si'. Eds: Ana Maria Bonet de Viola, Federico Viola. Santa Fe, Argentina: Grama Ediciones. pp.101-122.

 

Go back to top