Sie sind hier: Startseite Aktuelles Kernig-Nachrichten 04.09.2019 In Waldkirch dreht …

04.09.2019 In Waldkirch dreht sich das Saisonrad

Gesund, nachhaltig und lecker Essen? Das ist möglich, wenn man beim Einkaufen auf Saisonalität und Regionalität achtet. Der Konsum von Obst und Gemüse außerhalb ihrer Saison ist eine der Ursachen für die hohen Emissionen an klimarelevanten Gasen im Bereich der Ernährung. Darüber hinaus sind saisonale Produkte aufgrund ihrer Frische oftmals nährstoffhaltiger und geschmackvoller. Doch woher weiß man, was gerade bei uns Saison hat? Dafür wurde das Saisonrad entwickelt, das am 4. September im Edekas Kools in Kollnau/Waldkirch aufgestellt wurde. Die begleitende Evaluation übernimmt Maya Marie Schneider, eine Studentin der Ökologischen Agrarwissenschaften der Universität Kassel, die ihre Abschlussarbeit über das Saisonrad schreibt. Ziel ist es Informationen darüber zu bekommen, wie das Saisonrad von den Konsument*innen aufgenommen wird und inwiefern eine Verhaltensänderung in Richtung eines höheren Konsums von saisonalem Obst und Gemüse angestoßen werden kann. Entwickelt wurde das Saisonrad von Johanna Quendt (wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel) und Massimo Anders Francesco Köster (wissenschaftlicher Mitarbeiter an der KU Leuven, Belgien), die beide im Bereich der Umweltpsychologie forschen. Das Grafikdesign und der Bau des Saisonrades wurden von „Kreative Landwirtschaft“ übernommen (https://kreative-landwirtschaft.de/wordpress/mitnehmen/saisonrad/).

saisonrad-16-09-2019.jpg

Aufstellung des Saisonrades im Edeka Kools in Kollnau (v.l.n.r.: Maya-Marie Schneider (Universität Kassel), Massimo A. F. Köster (KU Leuven/Belgien), Johanna Quendt (Universität Kassel), Anja Thome (Stadt Waldkirch), Pascal Kools (Edeka Kools))